Willkommen in der PatchCave - Patches sind unsere Mission & Leidenschaft!

Herstellungsarten

Wie als Patch umsetzen?

Gestickt – Klassich bleibt weiterhin geil!

Die Mutter oder sogar Großmutter aller Patches stellen wohl gestickte Aufnäher dar, welche mittels Garns und via speziellem Stickprogramm weiterhin auf einen Grundstoff gestickt werden. Doch der Klassiker hat seinen Charm und Glanz vergangener Tage noch lange nicht verloren, da diese Form der Herstellung sich durchaus für grobe Designs mit einem dimensionalen Effekt eignet.

Grundsätzlich ist erst einmal jedes beliebige Motiv möglich, allerdings sollte man die Dicke eine Stickfadens und die sich dadurch ergebenen, technischen Einschränkungen berücksichtigen. Diese führen unweigerlich dazu, dass Details trotz hochauflösender Vorlagen in gestickten Patches leider nicht beliebig fein umgesetzt werden können. Insbesondere betrifft dies filigrane Schriftzüge und ähnliche Feinheiten, die lieber als gewebte oder gedruckte Aufnäher realisiert werden sollten, wenn man die volle Pracht seines Motives als Stoffumsetzung erhalten will.

Gewebt – Glatt und weich wie ein Babypopo!

Wer Details liebt und generell von weichem Stoff nicht die Finger lassen kann, wird in gewebten Patches wohl seine Erfüllung finden. Durch den Webvorgang entsteht eine vergleichsweise glatte Oberfläche und weiche Haptik. Nicht ohne Grund kommen, neben der robusten PVC-Alternative Rubber, gewebte Stoffaufnäher bei unseren Kunden bestens an. Schriften und Schattierungen sowie andere Details lassen sich hervorragend umsetzen.

Das Weben geschieht computergesteuert in einem maschinellen Webstuhl, aber mehr spitzfindige Technikdetails braucht man eigentlich auch nicht zu wissen. Am Ende zählt nur das Ergebnis und dies ist bei gewebten Patches in der Regel herausragend. Doch wo viel Licht ist, fällt auch oft ein kleiner Schatten, denn durch das Verweben der Fäden wirken die Farben der fertigen Patches oft etwas matter als bei gestickten Aufnähern. Wen das nicht stört, der bekommt bei gewebten Patches eine moderne, detailreiche Variante des klassisch gestickten Stoffaufnähers!

Gedruckt – Nur echt ist detaillierter!

Gedruckte Patches sind immer dann sinnvoll, wenn die Umsetzung sehr feiner Farbmotive ansteht und gewebte Aufnäher an ihre Grenzen stoßen. Vor allem gedruckt lässt sich eine enorme Detailvielfalt darstellen, als dies bei gestickten, gewebten oder gummierten Aufnähern möglich ist. Als Grundmaterial wird ein Polyesterstoff eingesetzt, auf dem die Motive dann im Transferdruck aufgedruckt werden. Dementsprechend lassen sich bei gedruckten Patches vor allem Vorlagen mit Farbverläufen und Fotos nahezu 1:1 nach Kundenwunsch fertigen. Will man keine großartigen Abstriche machen müssen, sind gedruckte Aufnäher hier genau das Richtige.

Die bis ca. 60°C waschbaren Patches sind allerdings etwas empfindlicher als gestickte und vor allem gummierte Aufnäher. Deshalb sollte man auch bei dieser Art auf chemische Reinigung oder sehr heißes Bügeln verzichten, denn der Einsatz von Chlorbleiche oder Aufhellern schadet den verwendeten Farben. Sollten gedruckte Patches hohen mechanischen Belastungen ausgesetzt sein, empfehlen wir hier andere Herstellungsarten, wie gestickte und gummierte Aufnäher.

Gummiert – PVC als fielfältige Stoffalternative!

Neben gestickten, gewebten und gedruckten Aufnähern, setzen wir natürlich auch die modernste Variante von allen um. Die Rede ist hier von sogenannten Rubber-Patches aus umgangssprachlich Gummi, bei denen das Motiv auf das geformte Grundteil via Gussform aus einem gummiartigen PVC-Material in 2D/3D aufgedruckt wird. Hierbei lassen sich durchaus vereinfachte Details umsetzen, allerdings sind auch dieser Fertigungsart Grenzen gesetzt. Beispielsweise sind zu detail- und facettenreiche Motive kaum umsetzbar, was wiederum gewebte oder gedruckte Aufnäher bieten können.

Die wasserfesten und -dichten Patches werden besonders aufgrund ihrer Langlebig- sowie Widerstandsfähigkeit im Outdoorbereich wertgeschätzt. Nicht ohne Grund setzen diese sich immer mehr bei Militär, Polizei, Zoll, Feuerwehr sowie im Airsoft, Paintball und LARP ect. als robuste Alternative zu Stoffaufnähern durch. Rubber-Patches oder auch sogenannte PVC-Patches halten hohen Beanspruchungen stand, zeigen kaum Auflösungserscheinungen, sind wasch- sowie UV-beständig und können leicht mit Wasser und Seife gereinigt werden.